Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung von Getsafe

1. Allgemeine Information zur Datenverarbeitung durch Getsafe

Die GetSafe Insurance GmbH (im Folgenden: Getsafe) bietet Dir als zugelassener Versicherungsvertreter den von Dir angefragten Versicherungsschutz gemeinsam mit Risikoträgern aus der Munich Re Group (im Folgenden: „Munich Re“) an. Zu diesen Risikoträgern zählen die Great Lakes Insurance SE (im Folgenden: Great Lakes), die Munich Re PCC Ltd. (im Folgenden: MR PCC) sowie die Europäische Reiseversicherung AG (im Folgenden: ERV).

Diese Einwilligungserklärung regelt in diesem Zusammenhang die Verarbeitung von personenbezogenen Daten von Dir. Die Einwilligungserklärung richtet sich nach den Bestimmungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (im Folgenden: DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (im Folgenden: BDSG) sowie des Telemediengesetzes (im Folgenden: TMG). Grundsätzlich kommt eine Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten auch auf gesetzlicher Grundlage in Frage, insbesondere auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Durchführung des Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen sowie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO wegen eines berechtigten Interesses, namentlich der Verantwortlichen nach Ziffer 1.1. Im Interesse eines transparenten Umgangs mit Deinen Daten ziehen wir es jedoch vor und haben unsere Arbeitsprozesse darauf ausgerichtet, die Datenverarbeitung auf Grundlage Deiner Einwilligungserklärung durchzuführen. Erteilst Du diese nicht, kann dies daher dazu führen, dass wir bestimmte Arbeitsprozesse nicht oder nicht mehr wie gewünscht durchführen können und daher Deinen Antrag ablehnen in der Regel ablehnen werden. Soweit dies nicht der Fall ist, bieten wir Dir an den einzelnen Stellen dieser Einwilligungserklärung eine separate Auswahlmöglichkeit.

1.1 Verantwortliche

Verantwortlicher und Dein Ansprechpartner für die Datenverarbeitung:

GetSafe Insurance GmbH
Waldhofer Str. 102
69123 Heidelberg
Tel.: +49 6221 8710087, E-Mail: [email protected]

Die vorgenannten Verantwortlichen (im Folgenden: die Verantwortlichen) sind gemeinsam Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne von Art. 26 DSGVO und § 63 BDSG. Mehr Informationen zu der Zusammenarbeit der Verantwortlichen bei der Datenverarbeitung findest Du hier.

1.2 Dein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung von Daten

Du kannst eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Dir verarbeitet werden und falls ja, Auskunft über Art, Umfang und Dauer der Verarbeitung. Du hast das Recht auf Berichtigung, falls Deine personenbezogenen Daten falsch sind. Du hast das Recht auf Vervollständigung, falls Deine personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der Zwecke der Datenverarbeitung unvollständig sind. Du kannst die Löschung Deiner personenbezogenen Daten verlangen, soweit der Erhebungs- bzw. Verarbeitungszweck weggefallen ist, Du eine erklärte Einwilligung in die Datenverarbeitung widerrufen hast und es darüber hinaus an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, Du der Verarbeitung Deiner Daten wirksam widersprochen hast oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt. Von dem Recht auf Löschung gelten die Ausnahmen des Art. 17 Abs. 3 DSGVO. Ferner kannst Du die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen, solange eine Berichtigung Deiner Daten geprüft wird im Fall der unrechtmäßigen Datenverarbeitung, solange Du die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigst und die Daten ansonsten nicht länger benötigt werden oder falls Du Widerspruch gegen die die Datenverarbeitung eingelegt hast.

Bitte mache Deine Rechte unmittelbar beim Getsafe Datenschutzbeauftragten geltend. Die vorgenannten Rechte kannst du auch gegenüber jedem der in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen geltend machen. Die Kontaktdaten hierfür findest Du in Ziff. 1.1.

1.3 Dein Widerrufsrecht

Beruht eine Datenverarbeitung auf einer von Dir erteilten Einwilligung, kannst Du diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte richte Deinen Widerruf an den Getsafe Datenschutzbeauftragten oder einen der oben genannten Verantwortlichen. Die Kontaktdaten hierfür findest Du in Ziff. 1.1.

1.4 Dein Widerspruchsrecht

Erfolgt eine Datenverarbeitung aufgrund überwiegender berechtigter Interessen von Getsafe oder eines Dritten, kannst Du dieser Datenverarbeitung widersprechen, wenn dies Deine besondere Situation rechtfertigt. Bitte richte Deinen Widerspruch an den Getsafe Datenschutzbeauftragten oder einen der genannten Verantwortlichen. Die Kontaktdaten hierfür findest Du in Ziff. 1.1.

1.5 Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Der Schutz Deiner Daten ist uns sehr wichtig. Sollte etwas dennoch nicht zu Deiner Zufriedenheit sein, wende Dich bitte an den Getsafe Datenschutzbeauftragten. Die Kontaktdaten hierfür findest Du unter Ziff. 1.1. Dir steht auch das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu. Die Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten der Länder und des Bundes findest Du hier.

2. Datenverarbeitung bei Produktanfragen

2.1 Datenverarbeitung und gemeinsame Datensammlung

Damit wir Dir ein Angebot für den von Dir angefragten Versicherungsschutz machen und unsere Informationspflichten Dir gegenüber erfüllen können, benötigen wir bei einer Produktanfrage durch Dich verschiedene Daten von Dir. Hierzu zählen insbesondere Dein Vor- und Nachname, Dein Geburtsdatum, Dein Geschlecht, Deine Kontaktdaten, Deine Zahlungsdaten (Kreditkartennummer, Ablaufdatum und Prüfnummer) sowie weitere versicherungsrelevante Informationen (z.B. Anzahl der Versicherungsschäden in der Vergangenheit, Wohnsitz, Staatsangehörigkeit, usw.). Diese Daten erheben wir bei Dir, indem Du sie über unsere App oder Website bei der Einholung des Angebots angibst.

Für die Antragsbearbeitung übermitteln wir Deine Daten an die jeweiligen in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen, deren Versicherungsschutz wir Dir vermitteln, und speichern diese Daten in einer gemeinsamen Datenbank der Verantwortlichen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage dieser Einwilligung sowie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Veranlassung des Betroffenen. Werden die vorgenannten Daten nicht bereitgestellt, ist eine Bearbeitung Deiner Produktanfrage leider nicht möglich. Du erklärst:

Ich willige ein, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen meine Antrags- bzw. Vertragsdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum bzw. Firma, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) vor Vertragsabschluss in einer gemeinsamen Datenbank speichern und zur Prüfung meines Antrags erheben und verarbeiten.

2.2 Datenübermittlung und Datenerhebung bei Dritten

Bei Bedarf erfolgt vor Vertragsabschluss eine Bonitätsprüfung. Informationen zum bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren zur Berechnung von Wahrscheinlichkeitswerten zur Risikoabschätzung (Scoring) beziehen wir im Bedarfsfall von einem der folgenden Anbieter: arvato Bertelsmann (Bertelsmann SE & Co. KGaA), CRIF Bürgel GmbH, Creditreform Boniversum GmbH, SCHUFA Holding AG. Aus Compliance-Gründen und zur Einhaltung internationaler und europäischer Sanktionsvorgaben erfolgt eine Weitergabe Deiner Daten (Name, Vorname, Geburtsdatum bzw. Firma, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) zur Prüfung an ComplyAdvantage, 9th Floor, Newcombe House, 45 Notting Hill Gate, London, W11 3LQ, Vereinigtes Königreich.

Art. 6 Abs. 1 litDie Übermittlung zum Zwecke der Bonitätsprüfung und Sanktionskontrolle erfolgt auf Grundlage dieser Einwilligung und auf Grundlage eines berechtigten Interesses der in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO an der Einschätzung Deiner Bonität und der Vermeidung von Rechtsverstößen. Du erklärst insoweit:

Ich willige ein, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen meine Antrags- bzw. Vertragsdaten (Name, Vorname, Geburtsdatum bzw. Firma, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort) vor Vertragsabschluss zur Prüfung meines Antrags im Rahmen einer Bonitätsprüfung und Sanktionskontrolle verarbeiten und an die vorgenannten Stellen weiterleiten.

Die vorgenannte Datenübermittlung ist grundsätzlich erforderlich, damit wir Dir den von Dir gewünschten Versicherungsschutz anbieten, gesetzliche Vorgaben zur Sanktionskontrolle sowie Compliance-Richtlinien einhalten und die erforderliche Risikoabwägung vornehmen können. Erteilst Du uns die vorstehende Einwilligung nicht, kann dies Auswirkungen auf unsere Arbeitsprozesse haben, weshalb wir in der Regel keinen Versicherungsschutz anbieten können.

3. Datenverarbeitung bei Vertragsabschluss und Vertragsdurchführung

3.1 Datenverarbeitung

Für den Vertragsabschluss und die Vertragsdurchführung verarbeiten wir die von Dir im Versicherungsantrag angegebenen Daten (vgl. Ziff. 2.1) sowie die ggf. im Rahmen der Antragsbearbeitung bei Dritten eingeholten Informationen (vgl. Ziff. 2.2). Darüber hinaus speichern wir die bei Vertragsdurchführung von Dir an uns übermittelten Daten, etwa im Rahmen einer Kundenanfrage, Schadensmeldung oder Beratung. Diese Speicherung und Verarbeitung erfolgt in der gemeinsamen Datensammlung der Verantwortlichen nach Ziffer 2.1.

Soweit Du Dich für die Nutzung der Getsafe-App oder eines webbasierten Kundenportals registrierst, verarbeiten wir die von Dir hierfür gemachten Angaben (z.B. Benutzername, Passwort) und führen diese mit Deinen Personen-, Kontakt- sowie Vertragsdaten zusammen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung und von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Durchführung und Erfüllung des Vertrages mit Dir. Du erklärst hiermit:

Ich willige ein, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen meine o.g. Kundendaten für den Vertragsabschluss und für die Vertragsdurchführung bei mir oder bei Dritten erhobene Daten in einer gemeinsamen Datensammlung speichern und verarbeiten dürfen.

Die vorgenannte Datenübermittlung ist grundsätzlich erforderlich, damit wir den Versicherungsvertrag entsprechend unserer Arbeitsprozesse verwalten und betreuen können. Erteilst Du die Einwilligung nicht, kann dies Auswirkungen auf unsere Arbeitsprozesse haben, weshalb wir in der Regel keinen Versicherungsschutz anbieten können.

3.2 Datenauswertung

Damit wir die angebotenen Versicherungsprodukte und Dienstleistungen weiterentwickeln und verbessern, neue Produkte anbieten und die Abwicklung der Verträge optimieren können, analysieren wir Deine Daten und werten sie aus. Dies erfolgt nur für interne Zwecke und, soweit mit vertretbarem Aufwand technisch möglich, anonymisiert.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung und von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Durchführung und Erfüllung des Vertrages mit Dir sowie auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aufgrund berechtigten Interesses der in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen an einer Auswertung der Daten zur Verbesserung und Weiterentwicklung der angebotenen Versicherungsprodukte. Du erklärst hiermit: Art. 6 Abs. 1 lit

Ich willige ein, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen meine Kundendaten für ihre eigenen Geschäftszwecke analysieren und auswerten, mit dem Ziel, die angebotenen Produkte weiterzuentwickeln, neue Produkte anzubieten und die Abwicklung der Verträge zu verbessern und zu vereinfachen.

Erteilst Du diese Einwilligung nicht oder widerrufst sie , hat dies keinen Einfluss auf das geschlossene Vertragsverhältnis und führt zu keinen Nachteilen für Dich.

3.3 Datenübermittlung und Datenerhebung bei Dritten

Für den Vertragsabschluss übermitteln wir Deine Daten an die jeweiligen in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen, die Dir den Versicherungsschutz bereitstellen und speichern diese Daten in einer gemeinsamen Datenbank.

Im Schadensfall erfolgt die Schadensabwicklung durch die On Service GmbH Stresemannstraße 23, 22769 Hamburg (im Folgenden: On Service). Für die Bearbeitung des Schadensfalls übermitteln wir Deine Personen-, Kontakt- und Vertragsdaten einschließlich Deiner Schadensmeldung an On Service und fragen bei On Service Informationen zu dem Schadensfall (z.B. Details zum Schadensfall, Bearbeitungsstand, Anspruchshöhe, Gründe für eine Leistungsablehnung) ab. Die Informationen zum Schadensfall werden von den Verantwortlichen und On Service in einer gemeinsamen Datenbank abgelegt.

Soweit dies aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder Compliance-Bestimmungen der Verantwortlichen erforderlich ist, können Prüfer und Aufsichtsbehörden Zugriff auf Deine Daten haben. Hierzu zählen neben internen Prüfern der Verantwortlichen auch externe Prüfer und Berater, wie z.B. Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte oder Unternehmensberater, die ihrerseits von Berufswegen oder aufgrund vertraglicher Vereinbarung zum Schutz Deiner Daten verpflichtet sind.

Bei Bedarf erfolgt bei Vertragsabwicklung eine Bonitätsprüfung. Informationen zum bisherigen Zahlungsverhalten und Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren zur Berechnung von Wahrscheinlichkeitswerten zur Risikoabschätzung (Scoring) beziehen wir im Bedarfsfall von einem der folgenden Anbieter: arvato Bertelsmann (Bertelsmann SE & Co. KGaA), CRIF Bürgel GmbH, Creditreform Boniversum GmbH, SCHUFA Holding AG.

Die voran genannte Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung und von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Durchführung und Erfüllung des Vertrages mit Dir und auf Grundlage von Art. lit. f) DSGVO aufgrund berechtigten Interesses der in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen. Du erklärst hiermit:

Ich willige ein, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen Personen-, Kontakt- und Vertragsdaten für die Schadensabwicklung und zu Zwecken der Vertragsverwaltung und -abwicklung im Rahmen einer Bonitätsprüfung verarbeiten und an die vorgenannten Stellen weiterleiten und dort abfragen.

Die vorgenannte Datenübermittlung ist erforderlich, damit wir Dir den von Dir gewünschten Versicherungsschutz anbieten und die erforderliche Risikoabwägung vornehmen können. Erteilst Du die Einwilligung nicht oder widerrufst sie, kann dies Auswirkungen auf unsere Arbeitsprozesse haben, weshalb wir in der Regel keinen Versicherungsschutz anbieten bzw. das Vertragsverhältnis nicht über den nächstmöglichen Beendigungszeitpunkt hinaus fortführen können.

4. Datenspeicherung

Wir speichern Deine Daten nur, soweit und solange das für die Vertragsanbahnung und -durchführung, aufgrund gesetzlicher (insbesondere handels- und steuerrechtlicher) Vorschriften oder aus Beweissicherungsgründen (insbesondere zur Begründung oder Abwehr von Ansprüchen) erforderlich ist.

Die bei Angebotsanfrage erhobenen Daten von Dir löschen wir nach zwei Wochen, soweit bis dahin kein Vertragsabschluss erfolgt oder wir nicht aus gesetzlichen Gründen verpflichtet sind, die Daten zu speichern. Kommt der Vertrag mit Dir zustande, speichern wir Deine Daten in der Regel bis zum Ablauf des dritten Kalenderjahres nach Beendigung des Vertragsverhältnisses. Erfolgt eine Speicherung aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder aus Beweissicherungsgründen über diesen Zeitpunkt hinaus, löschen wir Deine Daten sobald eine Speicherung nicht länger erforderlich ist.

Die Datenspeicherung erfolgt auf Grundlage Deiner Einwilligung und von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen sowie für die Durchführung und Erfüllung eines Vertrages, auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO, soweit sie zur Einhaltung rechtlicher Verpflichtungen der Verantwortlichen erforderlich ist und auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO aus Gründen der Beweissicherung. Du erklärst daher:

Ich willige ein, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen meine in den Nummern 2 und 3 benannten personenbezogenen Daten speichern dürfen.

5. Auftragsverarbeitung

Wir arbeiten mit spezialisierten Dienstleistern zusammen, die uns bei der Leistungserbringung, Produktentwicklung und bei internen Geschäftsprozessen unterstützen (im Folgenden: Auftragsverarbeiter). Diese Auftragsverarbeiter sind auch in die Verarbeitung Deiner Daten eingebunden (im Folgenden: Auftragsverarbeitung). Die Auftragsverarbeitung erfolgt auf Grundlage eines Vertrages, der Art und Umfang der Auftragsverarbeitung festlegt und sicherstellt, dass mittels geeigneter technischer und organisatorischer Maßnahmen die Auftragsverarbeitung im Einklang mit den datenschutzrechtlichen Bestimmungen erfolgt. Eine Liste der Auftragsverarbeiter, mit denen wir zusammenarbeiten, findest Du hier.

Die Auftragsverarbeitung erfolgt auf Grundlage und im Einklang mit Art. 28 DSGVO.

6. Kontaktieren zu Werbezwecken

Damit wir Dich auf ähnliche oder ergänzende Versicherungsprodukte und Leistungen von Getsafe aufmerksam machen oder Dich z.B. an eine noch nicht abgeschlossene Produkteanfrage erinnern können, verwenden wir Deine Daten und kontaktieren Dich per E-Mail, über unsere App oder auf dem Postweg. Hierzu erklärst Du: Art. 6 Abs. 1 lit

Ich bin einverstanden, dass die in Ziff. 1.1 genannten Verantwortlichen meine Personen- und Kontaktdaten sowie produktbezogene Daten nutzen und mich per E-Mail, die Getsafe-App oder auf dem Postweg über ähnliche oder ergänzende Leistungen von GetSafe aufmerksam machen und mich an eine noch nicht abgeschlossene Produktanfrage erinnern.

Die Datenverarbeitung erfolgt grundsätzlich auf Grundlage Deiner Einwilligung sowie eines berechtigten Interesses an der Fortsetzung angebahnter Vertragsbeziehungen und der Vermarktung ähnlicher Produkte nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Diese Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen bzw. der Werbung widersprechenArt. 6 Abs. 1 lit. Bitte wende Dich hierzu an den Getsafe Datenschutzbeauftragten oder einen der oben genannten Verantwortlichen. Die Kontaktdaten hierfür findest Du in Ziff. 1.1.

7. Frühere Versionen dieser Datenschutzerklärung

Frühere Versionen dieser Datenschutzerklärung findest Du hier.

Stand: 14.11.2017